Register   Login   
My Profile
Profile Avatar
siatrannerba1972
*******
*******, ******* *******
*******
******* ******* *******
Schauen Sie sich diese anderen Möglichkeiten Katzenvision unterscheidet sich von menschlichen Vision: Katzen haben nicht die Muskeln, um die Form ihrer Linsen zu ändern, was sie daran hindert, Objekte aus der Nähe zu sehen. Katzen haben weniger Zapfen als http://katzenlacheln.atwebpages.com/vorteile-von-einweg-katzentoiletten/ Menschen, was bedeutet, dass sie weniger lebendige (und weniger) Farben sehen. Schließlich sind Katzen besser darin, sich schnell bewegende Objekte zu sehen als Menschen. Wie Katzenaugen mit Hundesicht verglichen werden braun und weiß gestromt Katze Blick auf einen schwarz-weißen Hund Foto von Anusha Barwa auf Unsplash Während Hunde eine breitere periphere Sicht als Katzen haben, haben Katzen eine bessere binokulare Sicht als Hunde. Dies ermöglicht es Katzen, Entfernung zu beurteilen und kleine Objekte wie Mäuse und Vögel besser zu verfolgen. Im Gegensatz zu Menschen, Katzen und Hunde können einige ultraviolette Licht zu sehen. Beide Tiere haben Linsen, die eine bestimmte Menge an UV-Licht passieren lassen, was ihnen auch erlaubt, so gut in niedrigen Lichtniveaus zu sehen. Katzenvisionsverlust Etwas, das Katzen, Hunde und Menschen gemeinsam haben? Sehverlust. Leider können Katzen aus einer Vielzahl von Gründen Sehverlust und sogar Erblindung erleben. Laut PetMD sind die vier häufigsten Gründe für den Verlust des Katzenaugenlichts: Eine Entzündung des mittleren Teils des Auges genannt Uveitis. Dies wird in der Regel durch eine Infektion von einer Krankheit wie Katzeninfektiöse Peritonitis (FIP), Feline Immundefizienz-Virus (FIV) oder Katzenleukämie (FeLV) verursacht Netzhautablösung durch Bluthochdruck (häufig verbunden mit Hyperthyreose oder Nierenerkrankungen) Kataraktbildung durch unbehandelten Diabetes bei Katzen Traumatische Augenverletzungen Was tun, wenn Sie katzenvisionsverlust vermuten Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Katze mindestens einmal im Jahr zum Tierarzt bringen – zweimal, wenn Ihre Katze älter als 10 Jahre ist. Je früher Ihr Tierarzt eine Erkrankung diagnostizieren kann, die das Sehvermögen Ihrer Katze beeinträchtigt, desto besser ist die Prognose für die Verlangsamung des Sehverlusts. Symptome im Zusammenhang mit http://katzenlacheln.atwebpages.com Katzensichtverlust oder nahender Erblindung können sein: Bewölkte, verfärbte oder entzündete Augen Große Schüler, die auch bei hellem Licht erweitert bleiben Leicht erfinden Verwirrung, wenn ein Möbelstück verschoben wurde Einstoßen in Wände oder Möbel Falschurteilen von Höhen beim Springen Vision ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens eines jeden Säugetiers, aber Sie sollten nicht verzweifeln, wenn das Sehvermögen Ihrer Katze versagt. Die meisten Katzen passen sich unglaublich gut an ein weniger visuelles Leben an. Erfahren Sie mehr über die Adoption einer blinden Katze.
 
My Profile
Profile Avatar
siatrannerba1972
*******
*******, ******* *******
*******
******* ******* *******
Schauen Sie sich diese anderen Möglichkeiten Katzenvision unterscheidet sich von menschlichen Vision: Katzen haben nicht die Muskeln, um die Form ihrer Linsen zu ändern, was sie daran hindert, Objekte aus der Nähe zu sehen. Katzen haben weniger Zapfen als http://katzenlacheln.atwebpages.com/vorteile-von-einweg-katzentoiletten/ Menschen, was bedeutet, dass sie weniger lebendige (und weniger) Farben sehen. Schließlich sind Katzen besser darin, sich schnell bewegende Objekte zu sehen als Menschen. Wie Katzenaugen mit Hundesicht verglichen werden braun und weiß gestromt Katze Blick auf einen schwarz-weißen Hund Foto von Anusha Barwa auf Unsplash Während Hunde eine breitere periphere Sicht als Katzen haben, haben Katzen eine bessere binokulare Sicht als Hunde. Dies ermöglicht es Katzen, Entfernung zu beurteilen und kleine Objekte wie Mäuse und Vögel besser zu verfolgen. Im Gegensatz zu Menschen, Katzen und Hunde können einige ultraviolette Licht zu sehen. Beide Tiere haben Linsen, die eine bestimmte Menge an UV-Licht passieren lassen, was ihnen auch erlaubt, so gut in niedrigen Lichtniveaus zu sehen. Katzenvisionsverlust Etwas, das Katzen, Hunde und Menschen gemeinsam haben? Sehverlust. Leider können Katzen aus einer Vielzahl von Gründen Sehverlust und sogar Erblindung erleben. Laut PetMD sind die vier häufigsten Gründe für den Verlust des Katzenaugenlichts: Eine Entzündung des mittleren Teils des Auges genannt Uveitis. Dies wird in der Regel durch eine Infektion von einer Krankheit wie Katzeninfektiöse Peritonitis (FIP), Feline Immundefizienz-Virus (FIV) oder Katzenleukämie (FeLV) verursacht Netzhautablösung durch Bluthochdruck (häufig verbunden mit Hyperthyreose oder Nierenerkrankungen) Kataraktbildung durch unbehandelten Diabetes bei Katzen Traumatische Augenverletzungen Was tun, wenn Sie katzenvisionsverlust vermuten Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Katze mindestens einmal im Jahr zum Tierarzt bringen – zweimal, wenn Ihre Katze älter als 10 Jahre ist. Je früher Ihr Tierarzt eine Erkrankung diagnostizieren kann, die das Sehvermögen Ihrer Katze beeinträchtigt, desto besser ist die Prognose für die Verlangsamung des Sehverlusts. Symptome im Zusammenhang mit http://katzenlacheln.atwebpages.com Katzensichtverlust oder nahender Erblindung können sein: Bewölkte, verfärbte oder entzündete Augen Große Schüler, die auch bei hellem Licht erweitert bleiben Leicht erfinden Verwirrung, wenn ein Möbelstück verschoben wurde Einstoßen in Wände oder Möbel Falschurteilen von Höhen beim Springen Vision ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens eines jeden Säugetiers, aber Sie sollten nicht verzweifeln, wenn das Sehvermögen Ihrer Katze versagt. Die meisten Katzen passen sich unglaublich gut an ein weniger visuelles Leben an. Erfahren Sie mehr über die Adoption einer blinden Katze.
 

PUC # LL 0235